expedITion Blog

expedITion Blog

Opinions expressed on this blog reflect the writer’s views and not the position of the Capgemini Group

Vitamin B: Die nicht so geheime Zutat eines erfolgreichen Beraters

... und damit meine ich nicht, dass man viel Milch trinken sollte  
smiley
 

 
Mit dem Begriff Vitamin B für Beziehungen spiele ich auf das Thema „Netzwerken“ an: die Art soziale Kontakte zu knüpfen, sie zu pflegen und effektiv zu nutzen.
Für die meisten von uns ist die Pflege unserer persönlichen Netzwerke im Freundeskreis, aber auch online, auf Sozialen Netzwerke wie z. B. Facebook, Linkedin oder Xing, eine Selbstverständlichkeit. 
Für mich spielt das Netzwerken aber auch im Berufsleben eine große Rolle. Obwohl ich als angehender Technologie-Experte bei Capgemini angefangen habe, habe ich sehr schnell erkannt, dass der Kern meiner Tätigkeit, doch eigentlich der Umgang mit anderen Menschen ist.
Effektives Networking hat mir in vielerlei Hinsicht geholfen mich schnell bei Capgemini einzufinden, schneller zu lernen und Freundschaften zu schließen.
 
Erste Arbeitstage…
Networking hat bei mir schon am ersten Onboarding-Tag angefangen. Ich habe meine neuen Kollegen kennen gelernt, die teilweise aus verschiedenen Kulturen kamen und  unterschiedliche, fachliche Schwerpunkte hatten. In meiner ersten Woche, habe ich zum Beispiel einen Kollegen kennen gelernt, der sich im Bereich Finanzen gut auskennt. Wenn ich heute eine Frage zu diesem Thema habe, ist er „meistens“ mit Rat und Tat zur Stelle J. Im Gegenzug helfe ich ihm bei Fragen rund um das Personalwesen, meinem Fachgebiet. Gesundes Networking besteht nun mal aus Geben und Nehmen.
 
Arbeitsalltag…
Im Alltag sind es die Kaffepausen und die zufälligen Gespräche im Flur, die ich nutze, um Bekanntschaften zu machen.
 
Tools…
Da ich aber als Berater öfters unterwegs bin, ist es nicht einfach den Kontakt aufrecht zu halten. Zum Glück bietet Capgemini neben den herkömmlichen Tools, wie Email und Telefon, eine Reihe von Möglichkeiten, seine internen Kontakte zu pflegen.
Anfangs war es eine Frage von Try & Error, um herauszufinden, wie ich mein internes Capgemini Netzwerk am besten pflegen kann. Für mich persönlich ist der Office Communicator mein Lieblingstool. Man kann nicht nur damit chatten, seinen Bildschirm und Daten mit anderen teilen, sondern auch seine Kontakte managen. Ich nutze dieses Tool, um meine Kontakte zu gruppieren, um gezielter mein Netzwerk zu nutzen.
 
Im Projekt…
Als Berater lerne ich jeden Tag. Alles wissen, kann man aber nicht. Darum ist mein internes Netzwerk in meinem Fachgebiet (SAP) eines meiner wichtigsten Wissensquellen. Durch mein Netzwerk kann ich gezielt jemanden durch ein schnelles Telefonat oder eine Message über den Office Communicator kontaktieren, um ein Problem zu besprechen.
 
Fazit…
Vitamin B, und damit ein funktionierendes, internes Netzwerk sollte meiner Meinung nach im jedem Repertoire eines Beraters sein. Capgemini bietet eine Vielzahl von Tools, um effektiv zu netzwerken. Ich habe mein internes Netzwerk bei Capgemini sehr zu schätzen gelernt und versuche aktiv neue Kontakte zu knüpfen und meine bestehenden Kontakte Aufrecht zu halten. Schließlich ist Beratung kein Einzelgeschäft sondern Teamwork.

Über den Autor

Agra F
Agra F
Agra ist seit 2011 bei Capgemini im Bereich Packaged Based Solutions – HCM tätig. In diesem Umfeld beschäftigt sich Agra mit verschiedenen Technologien, wie SAP und Success Factors. Anfangs war Agra in London stationiert, arbeitet aber seit 2013 vom Standort Hannover aus. In seiner Freizeit spielt Agra leidenschaftlich Basketball und Schach.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.