World Payments Report 2016 from Capgemini and BNP Paribas

Den World Payment Report 2016 veröffentlicht Capgemini, erstmals in Zusammenarbeit mit PNB Paribas, für Banken und Geschäftskunden. Er ist eine der führenden Informationsquellen für globale und regionale Trends im Bereich bargeldloser Zahlungen sowie für die Schlüsselregularien und Industrieinitiativen (KRIIs), die sie umgeben. Der Report untersucht digitale Innovationen von Banken und Fintechs ebenso wie den Einfluss dieser Innovationen auf das Gefüge des heutigen globalen Zahlungsverkehrs.

Schlüsselerkenntnisse der Studie

Während digitale Innovationen und FinTechs für heutige Entscheidungsträger zunehmend wichtig werden, sehen sich Anbieter traditioneller Payment Services vor neuen Herausforderungen. Sie müssen ihren Geschäftskunden eine bessere  Service-Erfahrung bieten und gleichzeitig mit den sich weiter entwickelnden Regularien auf der ganzen Welt konform sein.

Die Studie untersucht, wie digitale Innovationen, an denen führende Banken oftmals gemeinsam mit Fintechs arbeiten, die Geschäftswelt mit neuen Möglichkeiten durchdringen. Unternehmen erwarten heute mehr digitale Angebote von ihren Transaktionsbanken – ein Umstand, der sie dazu zwingt, einen „Design for Digital“-Vorstoß zu unternehmen. Einige führende Bankhäuser haben bereits erkannt, dass eine digitale Grundeinstellung essentiell ist, um Unternehmen Lösungen mit Mehrwert anbieten und den eigenen Marktanteil erhöhen zu können.

Die Studie analysiert außerdem wie die sich ständig weiterentwickelnde Regularienlandschaft eine erhöhte Komplexität zur Einhaltung ihrer Vorgaben schafft. Zudem zeigt der WPR, warum es für Banken wichtig ist, einen holsitischen Ansatz für die Erfüllung dieser Regularien zu entwickeln.

Ausgewählte Highlights der Studie und weitere Details finden Sie auf www.worldpaymentsreport.com.

  • Das Volumen bargeldloser Transaktionen steigt immer schneller, erstmals mit einen jährlichen weltweiten Wachstum von rund 10 Prozent. Dieser Anstieg wurde hauptsächlich vom starken ökonomischen Wachstum in Schlüsselländern, verbesserten Sicherheitsmaßnahmen wie EMV und Biometrischen Systemen und Regierungsinitiativen zur Förderung von elektronischen Zahlungsmethoden auf wachsenden Märkten bedingt.
  • Eine immer komplexer werdende Landschaft von Regularien macht es Banken zusätzlich schwer, einen holistischen kollaborativen Vorstoß sowohl hinsichtlich existierender Regularien als auch neuer Regulationsrichtlinien zu unternehmen.
  • Zusätzlich zu verschiedenen internen und externen Herausforderungen, inklusive denen der FinTech Player, müssen Banken auf den wachsenden Digitalisierungsbedarf von Finanzabteilungen reagieren. Dieser erfordert beschleunigte Investitionen und die Kollaboration mit FinTechs. Außerdem müssen die Banken untereinander enger Zusammenarbeiten, wie für SWIFT’s und GPII geschehen.

 

Infographic

World Payments Report 2016

Capgemini Cards & Payments Experts