Hamburger Hafen und Logistik AG: Neues Container-Basissystem

| Kundenreferenz

Mit der Inbetriebnahme des neuen Container Terminals Altenwerder (CTA) hat die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) ihre Umschlagkapazität im Hamburger Hafen deutlich ausgebaut. Jeder fünfte Container in Europa wird nun auf Anlagen der HHLA umgeschlagen – im Jahr 2006 waren es über sechs Millionen Standardcontainer. Herzstück des HHLA Container Terminals Altenwerder ist das mit Capgemini entwickelte Container-Basissystem (CBS). Diese zentrale Administrationsanwendung kann pro Container mehrere Umschlagvorgänge gleichzeitig verwalten – unverzichtbar für die kurzen Roundtrip-Zeiten im Hinterlandverkehr und ein wichtiger Beitrag zur hohen Effizienz der Anlage. Seine innovative Umschlagtechnologie macht den CTA zum weltweit modernsten Containerterminal.