IT-Trends-Studie

Seitdem die Digitalisierung die Agenden der CIOs beherrscht, steht auch die Zusammenarbeit mit der Fachseite auf dem Prüfstand. Klar ist, dass sie noch enger werden muss, unklar ist, wie in Zukunft die Verantwortung verteilt wird.

Thomas Heimann,
IT-Strategie und IT-Transformation
Germany.

Fachabteilungen geben schon länger Geld für IT aus. Das tun sie nicht mehr nur auf eigene Faust, in vielen Fällen wurde ihnen bereits die Verantwortung für bestimmte Investitionen übertragen. Nach anfänglicher Skepsis bewerten das viele CIOs inzwischen aber gar nicht mehr so negativ. Offenbar wurden in den letzten 12 Monaten viele Vorurteile abgebaut und Befürchtungen widerlegt, so dass Business und IT in dieser Hinsicht weiter zusammengerückt sind.
 
Das ist auch gut so, denn viele CIOs glauben, dass die Technologieausgaben der Fachabteilungen in Zukunft steigen. Die meisten halten es aber für unwahrscheinlich, dass die Fachseite komplett das Ruder übernimmt, die IT-Abteilungen in einigen Jahren aufgespalten und den Fachabteilungen angegliedert werden. Eine zentrale IT-Einheit scheint für viele nach wie vor ein Muss, um das Nervensystem des Unternehmens zu erhalten und sinnvoll weiterzuentwickeln. Vorstellbar ist mittlerweile allerdings, in zehn Jahren die meisten IT-Services zuzukaufen, anstatt sie selbst zu erbringen.
 
Die Zusammenarbeit zwischen Business und IT wird also neu definiert. Noch sind viele Vorstellungen über ihre zukünftige Ausgestaltung vage, aber die Realität verändert sich auch langsamer als angenommen. Ähnlich verhält es sich mit der Digitalisierung: Sie steht bei vielen CIOs auf der Agenda, macht aber in 41 Prozent der Unternehmen Probleme. Was die Gründe dafür sind, wie sich die Themen Big Data Analytics und Cloud Services entwickelt haben und welche Technologien in diesem Jahr die wichtigsten sind, lesen Sie in der neuen IT-Trends-Studie. Darüber hinaus greifen wir einzelne Themen auch regelmäßig im IT-Trends-Blog auf und freuen uns, die Ergebnisse mit Ihnen auf Twitter und per E-Mail zu diskutieren.

Dokumente