MINT Minded Company 2017

Im März 2017 haben wir die Auszeichnung als MINT Minded Company durch die audimax erhalten. Damit sind wir durch Studierende und Absolventen als Arbeitgeber ausgezeichnet, der sich bei der Förderung von MINT-Nachwuchs ganz besonders engagiert. Mit dieser Initiative möchte die audimax MEDIEN GmbH ein Zeichen in der deutschen Unternehmenskultur setzen und den Vorbildcharakter verantwortungsvoller Unternehmen unterstreichen.

 

Ganz besonders interessant war dabei unser Traineeprogramm FastTrack, mit dem Absolventen als Junior-Berater oder Junior-Software-Ingenieur direkt und unbefristet bei uns einsteigen. Und das Besondere ist: Mit dem Capgemini-Sommer-Special geht das Bewerben jetzt noch schneller! CV an die Mail – fertig!

Der Weg zur Nominierung

Die Auszeichnung kann nur auf Nominierung erfolgen und nicht käuflich erworben werden. Audimax bat hierbei alle an einer Hochschule in Deutschland immatrikulierten Studierenden eines MINT-Studienfachs um Nennung ihrer Top-Arbeitgeber über Print-, Online- und Face-to-Face-Kanäle.
 

Was uns als MINT Minded Company auszeichnet

  • In unserem Unternehmen sind Absolventen der MINT-Disziplinen und alle MINT Minded Employees willkommen. Die gezielte Förderung von Absolventen der MINT-Fächer, von Fachkräften mit MINT-Know-how und Schülern mit Interesse an MINT-Disziplinen wird durch die demographische Entwicklung und die damit verbundene Fachkräftelücke eine immer drängendere Herausforderung. Unsere Capgemini-expedITion-Reihe versucht sich dieser Herausforderung zu stellen: auf unserem expedITion Summit am 23. und 24. Juni 2017 können MINT-Absolventen in Impulsvorträgen, an Themen-Hotspots und in exklusiven Workshops einen umfassenden Einblick in alle unsere Geschäftsfelder und Branchen, unsere spannenden Projekte und die neuesten Technologie-Trends erhalten und sich über ihre beruflichen Perspektiven informieren. Abgesehen vom expedITion Summit bieten wir noch weitere Formate wie die expedITion Trainings, die expedITion Workshops und den expedITion Campus an.

 

  • Wir sind bereit, Absolventen der MINT-Fächer und andere MME einzustellen. Wir brauchen die guten Köpfe genauso wie die besten Köpfe, soweit unser HR-Bedarf dies nötig macht. Deswegen zeigen wir laufend Präsenz an ca. 50 IT- und Hochschulmessen pro Jahr, z.B. auf der CeBit, der IKOM, der Connecticum oder der Bonding. Dadurch appellieren wir gleichzeitig an Hochschulen, gezielt und offensiv für MINT-Abschlüsse zu werben. Nur so kann unser Nachwuchsbedarf gesichert und die Fachkräftelücke gering gehalten werden.

 

  • Wir sind außerdem bereit, Absolventen der MINT-Fächer den Einstieg zu erleichtern. Hierfür stellen wir ihnen, wo möglich, erfahrene Kollegen als MINT-Tutoren zur Seite. Ein Beispiel hierfür ist unser FastTrack-Programm für MINT-Absolventen, bei welchem Absolventen direkt und unbefristet als Junior-BeraterInnen oder Junior-Software-IngenieurInnen einsteigen und 18 Monate lang als Trainee ein intensives Training on the Job im Projekt erleben können, begleitet von einem persönlichen Mentor.
    Zudem bieten wir unseren Mitarbeitern zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, u.a. Soft-Skill-Trainings zu z.B. Design Thinking, Konfliktmanagement, Change Management oder Zeitmanagement, Schools zu z. B. Software-Engineering, Projektmanagement, Agile oder Consulting und Zertifizierungen nach individuellem Bedarf und Anforderung wie z. B. PMI.

 

  • Die Redaktion der audimax MEDIEN darf geeignete Mitarbeiterinnen jederzeit als Zitatgeberinnen anfragen. Denn weibliche Mitarbeiterinnen gibt es bei Capgemini dank unserer Diversity-Initiative Women@Capgemini genug! Diese Initiative wurde ins Leben gerufen, um alle Talente in der Organisation, unabhängig vom Geschlecht, zu fördern. Zudem haben wir im Dezember 2015 das Zertifikat zum audit berufundfamilie erhalten, welches Capgemini auszeichnet als ein Unternehmen, das die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fest im Blick hat. Einen ersten Einblick in das Leben unserer Mitarbeiterinnen bietet unser expedITion Blog.

 

  • Wir möchten Schülerinnen mit MINT-Fokus und Interesse für MINT-Arbeitsbereiche die Faszination der MINT-Arbeitswelt nahebringen. Hierbei wollen wir den entsprechenden Nachwuchs und außerschulisches Lernen fördern und sind bereit, wo möglich, einen praxisbezogenen Beitrag zu leisten: Beim Girls‘ Day nutzen wir jährlich die Chance, Mädchen ab der 5. Klasse für unseren Berufsbereich zu begeistern. Durch unsere Kooperation mit CyberMentor, einem außerschulischem E-Mentoring-Programm für Mädchen, die sich für MINT interessieren, möchten wir uns außerdem langfristig als Arbeitgeber platzieren, welcher die Frauenquote fest im Blick hat.

 

  • Wir plädieren für eine Hochschullehre, die in MINT-Studiengängen den Praxisbezug stärkt. An Schulen und Hochschulen muss die Ausbildung von MINT-Fachkräften mit hoher Arbeitsmarktkompetenz gewährleistet sein. Hierfür bieten wir in Kooperation mit der DHBW ein duales Studium für die Studiengänge Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik an. Auch sind wir bereit, den Praxis- und Anwendungsbezug von MINT-Studiengängen etwa durch Praktika, Werkstudententätigkeiten oder die Vergabe von Abschlussarbeiten zu unterstützen.

Eine Zusammenstellung unseres Beitrags zur Auszeichnung „Mint Minded Company 2017“ kann hier noch einmal durchgesehen werden.