Vereinfachung des Work-Order-Management für einen Smart-Meter-Roll-out bei Stedin

| Kundenreferenz

Die Ausgangslage

Energy Distribution Network Operator (VNB) Stedin verwaltet Teile des niederländischen Versorgungsnetzes und liefert Gas und Strom an mehr als zwei Millionen Haushalte, Unternehmen und Behörden in der bevölkerungsreichsten Region der Niederlande, das Randstad. Das Unternehmen ist auch für die Installation von Smart Metern bei seinen Kunden zuständig. Es wird angenommen, dass Einblick in den tatsächlichen Energieverbrauch der privaten Haushalte den Verbrauch deutlich reduzieren wird. Im Jahr 2007 hat die niederländische Regierung daher beschlossen, dass alle Haushalte in den Niederlanden über ein Smart Meter verfügen sollen.

Diese Entscheidung stellte Stedin vor eine große Herausforderung - sie mussten zehn Mal mehr Smart Meter in der nahen Zukunft installieren, um die ursprünglich festgelegte Frist einzuhalten. Dies bedeutete, dass die Aufgabe nicht mehr manuell durchgeführt werden konnte, sondern durch einen automatisierten Prozess ersetzt wird, der mehr Subunternehmer mit einschließt. Das dadurch erhöhte Volumen machte neue Schnittstellen und Workflows erforderlich. Stedin musste sich für dieses riesige Smart Meter Roll-out für seine Kunden vorbereiten und dem neuen Gesetz gerecht werden. Zur gleichen Zeit wollte das Unternehmen die Kontrolle über seine Prozesse verbessern und seinen Betrieb effizienter gestalten.

Mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz in großen und komplexen Smart Energy Services (SES)-Projekten weltweit sowie Fachwissen im Bereich Business Process Management (BPM), bekam Capgemini den Zuschlag für die Implementierung einer Lösung für Stedin, um diese Herausforderungen zu meistern.

Die Lösung

Capgemini bewertete Stedins Ziele und schlug Oracle-basierte Anwendungen und Technologie als die beste Lösung für das Energieunternehmen vor. Capgemini, ein Oracle-Diamond-Partner, kooperierte mit dem Oracles Pre-Sales-Team in den Niederlanden für detaillierte technische Fragen, Qualitätskontrollen und Überprüfung.

Das Team setzte mehrere Komponenten der Oracle Fusion Middleware für Stedin ein, einschließlich Oracle Business Process Management, Oracle Business Activity Monitoring, Oracle Service Bus, Oracle Application Development Framework (ADF) und Oracle BI Publisher-Datenbank-Komponenten. Wöchentliche Workshops wurden mit Stedin Mitarbeitern abgehalten, um sie im vollen Leistungsspektrum und allen Möglichkeiten der BPM zu schulen.

Das Projekt war das erste Oracle BPM / SES-Projekt seiner Größe in den Niederlanden. Jede Phase des Projekts wurde pünktlich und innerhalb des Budgets geliefert.

Das Ergebnis

Stedin wird nun auf das große Smart Meter Roll-out in den Niederlanden vorbereitet. Mit seinem Team von Fachleuten für neueste BPM Technologien, hat das Unternehmen mehr Kontrolle über seine internen Prozesse und Abläufe – sie sind effizienter als je zuvor. Stedin hat nicht nur einen ausgezeichneten Einblick in seine Work Orders, sondern kann diese vorausschauend verwalten, um Zielsetzungen pünktlich und innerhalb des Budgetrahmens zu erfüllen.

Das Projekt war so erfolgreich, dass Oracle Stedin und Capgemini einlud, um eine gemeinsame Präsentation auf der Oracle OpenWorld 2011 in San Francisco, USA zu halten.