Capgemini erbringt Application Lifecycle Services für E.ON

| Pressemitteilungen
Fünf-Jahres-Transformationsprojekt strukturiert die E.ON IT-Services neu

Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini wird für E.ON in den kommenden fünf Jahren ein globales Transformationsprojekt durchführen. Der Vertrag mit E.ON, einem der weltweit größten privaten Strom- und Gasunternehmen, hat ein Projektvolumen von knapp 50 Millionen Euro und wurde Ende 2011 geschlossen. Er umfasst drei Bereiche, Application Lifecycle Services für das Business Information Management,  Unternehmensressourcenplanung mit SAP® ERP (SAP Enterprise Resource Planning) sowie systematisierte Softwareentwicklung. Der Vertrag wurde zwischen der Capgemini Deutschland GmbH und der E.ON IT GmbH geschlossen.


Capgemini hat sich im umfassenden Ausschreibungsprozess gegen weltweite Konkurrenten durchgesetzt und wurde als alleiniger Anbieter von E.ON ausgewählt. Nachdem die Transition-Phase erfolgreich von Capgemini abgeschlossen wurde, werden bereits erste Services rund um die gesamte Entwicklung, Betreuung und Ablösung von Applikationen erbracht.


„Mit diesem langfristigen Vertrag vertiefen wir unserer Zusammenarbeit mit E.ON. Wir können hier unsere Erfahrungen im Bereich Application Lifecycle Services einbringen und von unserer weltweiten Aufstellung profitieren“, erläutert Christoph von Tucher, Vice President bei Capgemini.