Capgemini unterzeichnet Vertrag mit Bayer Business Services für IT-Applikations- und Infrastrukturdienstleistungen in Indien

| Pressemitteilungen
Fünf-Jahresvertrag umfasst Übernahme des IT-Centers von Bayer Business Services in Mumbai

Berlin/Leverkusen, 4. Juli 2012 – Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini und Bayer Business Services haben ein Abkommen über die Lieferung von IT-Dienstleistungen aus Indien geschlossen. Bayer Business Services agiert als globales Kompetenz-Zentrum für IT- und Business Services des Bayer-Konzerns. Der Vertrag umfasst Leistungen rund um die Entwicklung und den Service für Applikationen, sowie IT-Infrastruktur-Dienstleistungen einschließlich des Service Managements. Capgemini wird im Zuge der über fünf Jahre laufenden Vereinbarung auch ein bislang von Bayer Business Services betriebenes IT-Center in Mumbai, Indien, mit rund 550 Mitarbeitern übernehmen. Vertragspartner sind die rechtlichen Gesellschaften Capgemini Deutschland GmbH und Bayer Business Services GmbH.


Capgemini wurde im Rahmen eines umfangreichen Ausschreibungsprozesses im Wettbewerb mit indischen und weltweiten Konkurrenten als alleiniger Dienstleister ausgewählt. Entscheidend für die Auswahl war unter anderem die überzeugende Offshore-Lösung für IT-Services, die auf dem Rightshore®-Modell von Capgemini beruht. Hinzu kamen der Industrialisierungs- und Rationalisierungsansatz und nicht zuletzt auch ein umfassendes Angebot für die Personalübernahme. Die Leistungen für die Geschäftsfelder von Bayer Business Services und damit für insgesamt 120.000 IT-Anwender des Bayer-Konzerns weltweit werden künftig von einem Team mit Schwerpunkt in Indien erbracht. Vor Ort unterstützt werden darüber hinaus Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Brasilien und China.


Daniel Hartert, CEO von Bayer Business Services: „Wir haben nach einem strategischen Partner für unser IT-Center in Mumbai gesucht, der von der Kultur und den Werten her zu uns passt. Capgemini hat uns mit seinem Angebot hinsichtlich Portfolio, seiner starken Präsenz in Mumbai und einem nachhaltigen Personalübernahmekonzept überzeugt.“


„Mit diesem Vertrag erreichen wir eine neue Stufe der strategischen Zusammenarbeit mit Bayer. Unser Kunde kann dabei von unserer weltweiten Expertise profitieren und somit unser skalierbares und globales Liefermodell nutzen“, erläutert Olivier Sevillia, Vorstandsmitglied der Capgemini-Gruppe und CEO für Application Services in Kontinentaleuropa, Capgemini.