Capgemini und SAP starten gemeinsame Initiative zur digitalen Transformation der Fertigungsindustrie

| Pressemitteilungen

Berlin, Walldorf, 8. September 2016 – Capgemini und SAP erweitern ihre langjährige strategische Partnerschaft durch die Initiative „Fast Digital 4 Discrete Industries by SAP and Capgemini“. Gemeinsam unterstützen die Partner Kunden aus der Fertigungsindustrie dabei, die Potenziale der Industrie 4.0, des Internet of Things (IoT) und innovativer Produktionstechnologien bestmöglich zu nutzen.

Unter Fertigungsunternehmen im globalen Wettbewerb sind die Vorteile einer Organisationstransformation mittels moderner digitaler Technologien wie Echtzeit-Verfolgung, 3D-Modelle- und Visualisierung, IoT oder Objektvernetzung weithin anerkannt. Die Herausforderung besteht darin, sie zu implementieren und zu skalieren, um den erwarteten Nutzen zu erzielen.

Das neue Angebot kombiniert marktführende digitale Lösungsangebote von SAP mit der Kompetenz in Beratung, Insights & Data, Cloud und digitalen Fertigungsprozessen der Capgemini-Gruppe. Diese nutzt dazu ein agiles Modell für Business Transformation, das auf ihrem anerkannten Digital Transformation Framework basiert. Es wurde speziell auf die Fertigungsindustrie zugeschnitten und umfasst Auswahl, Design und Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für neue Geschäftsmodelle und Einsatzszenarien.

Olivier Sevillia, Mitglied des Group Executive Boards und Group Head Digital Services bei Capgemini: „Industrieübergreifend sehen sich unsere Kunden ihrer bisher größten organisatorischen Herausforderung gegenüber: ihrer digitalen Transformation. Die Vision von Industrie 4.0 wird mehr denn je von der wachsenden Einsicht eingeholt, dass digitale Fertigung in der Umsetzung sehr komplex ist. Wir sind in höchstem Maße mit den Herausforderungen einer digitalen Transformation vertraut und wissen diesen zu begegnen. SAP ist sozusagen ein natürlicher Partner für uns - nicht nur wegen unserer langen gemeinsamen Historie, sondern weil ihre Lösungsangebote eine ideale Plattform bieten, um digitale Transformationen anzutreiben.“

Rob Enslin, President Global Customer Operations und Mitglied des Vorstands der SAP SE: „Diese Initiative zeigt, dass wir als SAP immer neue Wege in der Co-Innovation in Bezug auf SAP S/4HANA und der SAP HANA Cloud Platform gehen. Damit helfen wir unseren Kunden, sich entscheidende Wettbewerbsvorteile in der digitalisierten Wirtschaft zu verschaffen. Wir freuen uns, durch unsere Initiative mit Capgemini ein weiteres Kapitel aufzuschlagen, um weltweit tätigen Fertigungsunternehmen zu helfen, ihre geschäftlichen Herausforderungen zu meistern und erfolgreicher zu sein“.

Das Lösungspaket besteht aus SAP S/4HANA als digitalem Herzstück sowie SAP-Hybris-Lösungen und der SAP HANA Cloud Platform. Hiermit werden Daten in Echtzeit sowohl in Front- als auch in Backend-Applikationen bereitgestellt. Capgemini und SAP planen kollaborative Innovationen und gemeinsame Investitionen in die Entwicklung neuer Anwendungen und Erweiterungen der SAP HANA Cloud Platform. Darüber hinaus sind sie im Austausch mit einem Netzwerk von Start-ups und Lieferanten der Fertigungsbranche, um Kunden mit Komplettlösungen zu versorgen.

Mehr zu „Fast Digital 4 Discrete Industries by SAP and Capgemini“ und dem Angebot zur Industrie 4.0 von Capgemini finden sich unter https://www.de.capgemini.com/industrie-40.