Studie Cars Online: Zukunftschance Connected Car

| News alert
Innovative Lösungen erfordern neue Geschäftsmodelle und Kooperationen
Das vernetzte Auto – „Connected Car“ – ist eines der großen Trendthemen der Automobilindustrie und steht auch auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung PkW (IAA) in Frankfurt im Fokus.  Die Erwartungshaltung des Marktes hinsichtlich vernetzter Dienste ist groß: Bereits 51 Prozent der Kunden weltweit erwarten, dass ihr nächstes Auto vernetzt ist. Ebenfalls hoch ist die Bereitschaft der Kunden, Daten mit den Geräte- und Komponentenherstellern sowie Händlern zu teilen. Hierzu erklärten sich 75 Prozent der Kunden weltweit bereit. Das sind zwei Ergebnisse der Studie „Cars Online 2013“, die von der Strategie- und Transformationsberatung Capgemini Consulting Anfang des Jahres 2013 veröffentlicht wurde. 
 
Aufklärungsbedarf und Wachstumschancen
In den Wachstumsmärkten ist die Erwartungshaltung der Kunden dabei höher als in den entwickelten Märkten. 64 Prozent der Befragten in den Wachstumsmärkten nutzen bereits Connected Car Services oder wollen diese für ihr nächstes Auto. In den reifen Märkten lag diese Gruppe bei lediglich 38 Prozent: „In Märkten wie Indien, Brasilien oder China registrieren wir bereits eine hohe Nachfrage für Connected Car Services“, erklärt Markus Winkler, Leiter des Automobilbereichs bei Capgemini Consulting. „Der Autokunde in Deutschland ist beim Thema Connected Car dagegen noch sehr zurückhaltend, fast die Hälfte der befragten Kunden hat zudem noch nicht von solchen vernetzten Diensten gehört. Hier besteht noch Aufklärungs- und Kommunikationsbedarf seitens der Automobilhersteller und des Handels. Im Rahmen der IAA ist zu erkennen, dass die Hersteller sich bereits auf die gestiegenen Kundenerwartungen einstellen. Connected Cars und einhergehende Implikationen verändern die herkömmliche Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie und bieten gleichzeitig Raum für innovative Lösungen, neue Geschäftsmodelle und gezielte Kooperationen. In diesem Umfeld werden auch Mobilitätsdienstleister, Zulieferer, Versicherungen, sowie Telekommunikations- sowie Internetunternehmen eine neue und gestaltende Rolle einnehmen.“ 

Über die Cars Online
Die Studie Cars Online untersucht seit 1999 im jährlichen Abstand die Entwicklungen beim Autokauf. Für die Ausgabe 2013 wurden von Capgemini Consulting in den acht Kernmärkten Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Russland und USA über 8.000 Personen befragt, die je Land repräsentativ für potenzielle Autokäufer nach Alter und Geschlecht sind.

Zur Studie: http://www.de.capgemini-consulting.com/cars-online-2013
Infografik: "Connected Car - Cars Online 2013"