Umfangreiche Vertragsverlängerung zwischen Capgemini und Nokia im Bereich Kundenauftragsabwicklung

| Pressemitteilungen
Nokia hat seine Zusammenarbeit mit Capgemini vorzeitig um weitere drei Jahre bis ins Jahr 2020 verlängert. Die mehrere Millionen Euro umfassenden Vertragsverlängerung beinhaltet die weitergehende Optimierung von Nokias weltweiter Auftragsabwicklung.
Capgemini und Nokia arbeiten in diesem Bereich bereits seit dem Jahr 2010 zusammen. Die Vertragsverlängerung bedeutet eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit, in der Capgemini das Kundenauftragsmanagement, inklusive der Vorbereitung für Lieferung, Distribution und Rechnungsstellung an Kunden im globalen Nokia-Netzwerk verantwortet.
 
In der Zusammenarbeit mit Nokia setzt Capgemini seine Kompetenzen im Bereich Supply-Chain-BPO ein, zu der das Global Enterprise Model und die innovative BPOpen®-Technologie-Plattform zählen. Mit diesen hat Capgemini die Arbeitsprozesse aus 27 Nokia-Standorten in fünf zentralen Lieferzentren konsolidiert und harmonisiert, zudem sind 17.000 regionale Desktop Procedures (DTP) rationalisiert und in 41 globalen DTPs zusammengelegt worden.
 
Die Vertragsverlängerung mit Nokia wurde im Dezember 2014 unterzeichnet und umfasst den Zeitraum von Januar 2015 bis zum Oktober 2020.
 
Mehr erfahren Sie in der Pressemitteilung auf unserer globalen Webseite.