AnaCredit - Point of View

|

Die Deutsche Bundesbank hat mit der statistischen Anordnung vom 14. Juli 2016 (Nr. 8001/2016) die nationalen Anforderungen zur Erhebung granularer Kreditdaten und Kreditrisikodaten auf Basis der Verordnung (EU) 2016/867 („AnaCredit-Verordnung“) der  Europäischen Zentrabank (EZB) festgelegt. AnaCredit (Analytical Credit Dataset) hat das Ziel Daten auf granularer Ebene standardisiert und in regelmäßiger Form den Aufsichtsbehörden zur Verfügung zu stellen. Kreditinstitute müssen jetzt handeln und die neuen  Anforderungen zügig umsetzen, damit eine rechtzeitige Reportingfähigkeit gegeben ist.