Application Lifecycle Services in deutschen Banken und Versicherungen

| Studie/Report

Banken und Versicherungen in Europa und natürlich auch in Deutschland befinden sich nicht erst seit der Finanzkrise 2008/2009 in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Als Mitauslöser und Betroffene der Krise kämpfen die Unternehmen an vielen Fronten. Neue aufsichtsrechtliche Anforderungen bedeuten intensivere Änderungen in Fachbereichen und in der IT. Gleichzeitig erhöhen die Forderungen nach höheren Eigenkapitalquoten weiter den Druck auf die im internationalen Vergleich ohnehin schon geringen Margen. Kosteneinsparungen und Kundentreue sind deshalb in gleicher Weise wie innovative Produkte und effizientes Handeln notwendig, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Die IT war für Banken & Versicherungen schon immer ein wichtiges Standbein ihrer Geschäftsabwicklung. Dies hat zum einen eine hohe Abdeckung der Prozesse durch IT zur Folge, auf der anderen Seite aber auch eine beschleunigte Alterung der Anwendungslandschaft, die heute den Anforderungen nach Flexibilität, Kosteneffizienz und Umsetzung von Innovationen entgegen steht. Ohne grundlegende Änderungen in der IT-Strategie, verbunden mit neuen Ansätzen zur Industrialisierung und Sourcing, ist diese Aufgabe nicht zu lösen. Application Lifecycle Services werden aus unserer Sicht einen wesentlichen Beitrag leisten können. Die vorliegende Studie zum Thema Application Lifecycle Services (ALS) in deutschen Banken und Versicherungen, die gemeinsam mit IDC erstellt wurde, geht genau dieser Frage nach, wie die IT-Abteilungen den aktuellen Herausforderungen begegnen.

Wie betreiben die Unternehmen der Branche heute und morgen ihre Applikationslandschaft über den gesamten Lebenszyklus und welche Rolle spielt ALS dabei? Zu diesem Zweck befragte IDC 114 Entscheidungsträger aus Organisationen, die ALS bereits einsetzen oder sich zumindest mit dem Thema beschäftigt haben. Die wesentlichen Ergebnisse dieser Befragung werden in dieser Studie vorgestellt. Folgende Aspekte werden dabei unter anderem beleuchtet: Vor welchen geschäftlichen Herausforderungen steht die Branche aktuell und wie kann die IT diese unterstützen? Dabei interessiert uns insbesondere die Frage, wie deutsche Banken und Versicherungen ihre IT steuern und welche Rolle externe IT-Services-Anbieter dabei spielen. Denn ALS-Provider können die Unternehmen in allen Bereichen der IT und auch schon weit im Vorfeld bei der Prozessentwicklung unterstützen. Die IT-Abteilung kann mit Hilfe von ALS die IT-Kosten senken, aber vor allem durch gemeinsam geschaffene Innovationen und Industrialisierung ihren Wertbeitrag zum Geschäftserfolg erhöhen.

Die Studie zeigt, dass ALS ein wichtiger Beitrag sein wird. Viele der befragten Unternehmen sind auf einem guten Weg, aber wir erkennen auch noch ein deutliches Potenzial in der konsequenten Umsetzung. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zu diesen und anderen IT-Themen zur Verfügung.