Big Data Governance in der Praxis

| Präsentation

Vieles spricht für eine durchgängige und agile Big Data Governance. Wie Unternehmen diesen bereichsübergreifenden Ordnungsrahmen am besten aufsetzen und damit den Grundstein für eine erfolgreiche Datenstrategie legen, beschreibt unser Experte Rüdiger Eberlein in diesem Vortrag, mit dem er auf der TDWI-Konferenz 2017 vertreten war.

Nach welchen Regeln spielen die Verantwortlichen im Umgang mit Daten? Diese Frage rückt bei vielen Unternehmen immer mehr in den Mittelpunkt und zieht zahlreiche Detailfragen nach sich. Fünf Aspekte sind für die Verantwortlichen besonders wichtig, um Wildwuchs zu vermeiden: Dazu gehören vertragliche Aspekte, die Registrierung und der Schutz von Daten sowie ihre Vorbereitung und Nachverfolgung. Insgesamt gewinnen damit vor allem Fragen an Bedeutung, die nichts mit Technologie zu tun haben. Auch dies illustriert den Unterschied zwischen den alten BI- und den heutigen Big-Data-Analytics-Zeiten deutlich. Wenn Sie erfahren wollen, wie Unternehmen eine strukturierte Big Data Governance aufbauen können, dann erfahren Sie mehr in den Vortragsfolien.