Big & Fast Data: Die Demokratisierung der Information

| Point of View

Vom Enterprise Data Warehouse zum Business Data Lake

Ist es denkbar, dass die allgegenwärtigen Analytics-Lösungen die nächste Phase des Informationszeitalters repräsentieren? Auf der Basis von Big Data entstehen neue Geschäftsmodelle, die die Entscheider gerne nutzen, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern und so auch die Konkurrenz durch Start-ups und Player aus anderen Branchen in Schach zu halten. Die Gewinner werden aller Voraussicht nach diejenigen sein, die den Kulturwandel ebenso gut meistern wie die technologische Entwicklung.
 
Wir denken, dass eine geschäftsorientierte Big-Data-Strategie, die Hand in Hand mit der Demokratisierung der Analytics-Tools, Plattformen und Data Lakes geht, die Manager dabei unterstützt, wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen und für ihre Geschäftsentscheidungen gewinnbringend zu nutzen. 
 
Es braucht innovative Ansätze, um die Daten aus den bestehenden Silos herauszuholen und alle Beteiligten darin zu bestärken, die Informationen zu teilen und die Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Für die einen mag dies eher einer Evolution gleichkommen, für andere mag es eine Revolution sein. Das Risiko besteht heute vor allem darin, nicht nur Geschäftschancen ungenutzt vorbeiziehen zu lassen, sondern auch die Kluft zwischen dem Geschäft und der internen IT immer größer werden zu lassen.