Brick Thinking: So verändert die digitale Transformation Software-Entwicklung und IT-Architektur

| Broschüre

Die digitale Transformation verändert nicht nur in allen Bereichen die etablierten Geschäftsmodelle, sondern erzwingt auch neue IT-Architekturen und neue Regeln für die Software-Entwicklung. Welche Architektur-Pattern und -Regeln sind neu oder haben zumindest eine andere Bedeutung? In „Brick Thinking“ stellen die Autoren Architektur-Patterns und -Regeln für die Software von morgen vor und skizzieren dabei, welchen Herausforderungen sich IT-Entscheider, Software-Ingenieure und IT-Architekten stellen müssen. „One fits all“ gilt heute nicht mehr. Vielmehr kommt es darauf an, aus einer Vielzahl von Modellen und Systemen sowie Patterns die jeweils passenden auszuwählen.

Der zweite Teil der Publikation widmet sich den Veränderungen der Arbeitsweise: Die Time-to-Market und die Kosten sind wichtiger denn je und so kommt der engen Zusammenarbeit der in der Regel verschiedenen Abteilungen von Fachseite, Software-Entwicklung, Test und Betrieb eine entscheidende Bedeutung zu. Lösungen müssen integriert gedacht und agil entwickelt werden. Zum Abschluss nehmen die Autoren die geschäftlichen Veränderungen durch den digitalen Wandel unter die Lupe. Dieses Wissen ist die Basis für gelungene Roadmaps in die digitale Zukunft von Business und IT.

„Brick Thinking“ ist gedacht für:

  • IT-Entscheider, die neue Ideen zur Organisation und Steuerung ihrer IT-Abteilung suchen und Anregungen für eine bessere Zusammenarbeit mit Fachbereichen und Partnern benötigen.
  • Entscheider auf der Fachseite, die wissen möchten, welche Art von Entscheidungen sie für die weitere Entwicklung ihres Geschäfts treffen können und müssen.
  • Software-Architekten, die konkrete Antworten auf aktuelle Fragen suchen oder Beispiele benötigen, wie sie mit IT-Lösungen bestehende Geschäftsanforderungen erfüllen können.

Lesen Sie gleich jetzt mehr und laden Sie sich „Brick Thinking“ herunter oder kontaktieren Sie unsere Experten.