SAP HANA Cloud Platfom Startup Challenge

|

Startups bringen unzählige Ideen und Produkte auf den Markt, aber oft fehlt es ihnen an Durchsetzungskraft. Um ihre innovativen Geschäftsmodelle zu etablieren, brauchen die jungen Unternehmer eine Mischung aus technischer Expertise und Business-Know-how.

Gemeinsam mit der SAP hat Cagemini im April 2016 die SAP HANA Cloud Platfom Startup Challenge gestartet. Das Programm richtete sich an Early Stage Startups aus den Bereichen Big Data, Applications, Predictive und Real Time Analytics oder ähnlichen Disziplinen. Jetzt stehen die Sieger fest.

Business Know-how, Tech-Unterstützung und Feedback

Den erfolgreichen Bewerbern standen in den vergangenen Monaten Experten und Mentoren von Capgemini und SAP zu allen technischen und wirtschaftlichen Fragen zur Seite. Außerdem erhielten die Gründer uneingeschränkten Zugriff auf die SAP HANA Cloud Platform, um ihre Lösungen weiterzuentwickeln. Zum Finale in der SAP Arena in Mannheim präsentierten die besten fünf Start-ups ihre Entwicklung dann einer hochkarätigen Jury. Mit dabei waren seitens  SAP Jan Bungert, Head of Digital Enterprise Platform Group, und Mathias Kaldenhoff, Head of Partner Management LE sowie seitens Capgemini CTO Germany, Uwe Dumslaff, und Detlev Sandel, Head of HANA Service in Deutschland. Die Ideen waren so gut, dass alle eine Chance auf einen Markterfolg haben.

Der Gewinner: OWN

Am Ende hatte OWN die Nase vorn. Das Duo Sebastian Denef und Tatjana Samsonowa hat eine Art digitale Pinnwand entwickelt, mit der mehrere Personen gleichzeitig an komplexen Fragen arbeiten können. Das Ganze funktioniert in Echtzeit und auf verschiedenen Displays.