Agile Methodik

Da die Time-to-Market immer kürzer wird, setzen viele Unternehmen agile Entwicklungsmethoden für neue Geschäftsentwicklungsprojekte ein. Capgemini bietet ein Sortiment an End-to-End-Services, um Unternehmen beim nahtlosen Übergang in eine agile Umgebung zu unterstützen.

Laut dem World Quality Report 2015-16 gaben 76 Prozent der befragten Führungskräfte an, dass der Schutz des Unternehmensimage bei Qualitätssicherung und Tests höchste strategische Priorität genießt. Mit zunehmendem Einsatz von agiler Bereitstellung und DevOps-Bereitstellung müssen Qualitätssicherung und Tests schnelle Software-Entwicklungslebenszyklen unterstützen und dürfen keinesfalls ein Engpass werden und die Software-Herausgabe verlangsamen. 

 
Höhere IT-Ausgaben für QS und Tests in diesem Jahr deuten darauf hin, dass die Testeffizienz verbessert werden muss, um mit der digitalen Transformation Schritt halten zu können. Die Herausforderung der schnelleren Markteinführung wird durch den Einsatz von agilen und DevOps-Bereitstellungsmodellen gemeistert. Agile Bereitstellung wird nunmehr allgemein eingesetzt und auf Unternehmensebene skaliert. Ca. 54 % der Befragten haben die agile Entwicklung eingeführt, wobei Tests ein integraler Bestandteil davon sind.

 

Die drei Top-Herausforderungen bei Tests in einer agilen Umgebung sind heute:

  • Schwierigkeit, die richtigen Bereiche, auf die sich die Tests konzentrieren sollten, ausfindig zu machen (33 Prozent),
  • fehlende geeignete Testumgebung und Daten (31 Prozent) und
  • fehlendes Team mit Testfachleuten (31 Prozent).

Agiles Test-Kompetenzzentrum

Mit eigenen Kompetenzzentren für Agile, DevOps, TEM, TDM, Automation Performance etc. ist das Capgemini-Team in der Lage, die Zusammenarbeit bei der Integration über verschiedene Ströme des Software-Entwicklungslebenszyklus hinweg effektiv zu verwalten und dies in den Mittelpunkt zu stellen.
 
Während die agile Entwicklung am besten bei zusammenarbeitenden Teams funktioniert, ist es eine Tatsache, dass es in der Welt verschiedene Ebenen an Kompetenz und Reife sowie verschiedene Ziele gibt. Dies mithilfe von standardisierten Toolkits, Vorlagen und einem Framework anzugleichen, ist eine der wichtigsten Prämissen von Capgemini. Mit Agile Toolkit kann ein effektiver und effizienter Programmstart nach agiler Methodik ermöglicht werden. Jede Phase des Software-Entwicklungslebenszyklus wird durch ein vorhandenes Set an standardisierten Richtlinien und Vorlagen bereichert.
 
Untersuchungen zeigen, dass die Automatisierung von 28 % auf 45 % angestiegen ist. Um mit diesen wachsenden Anforderungen mitzuhalten, stellt das Automation Toolkit von Capgemini ein sehr gut entwickeltes Framework zur Verfügung, das leicht an die agile Betriebsweise angepasst werden kann. Es konzentriert sich auf alle Ebenen der Automatisierung wie verhaltensgesteuerte Entwicklung, testgesteuerte Entwicklung, End-to-End-Automatisierung und kontinuierliche Integration und Bereitstellung.
 
Ein kontinuierliches Verbesserungs-Framework, das von den Fachleuten für agile Entwicklung bei Capgemini eingesetzt wird, stellt sicher, dass 100 % der Accounts, die agiler Methodik folgen, auf Verbesserung, Ausrichtung am Unternehmensmodell der Agile-Umsetzung und auf kontinuierlichen Ausbau der Fähigkeiten bis zur technischen Exzellenz überprüft werden. Im Unternehmen ist das Wissen zu Agilität von ca. 40 % auf 70 % gewachsen, dies im Hinblick auf Gesamtstärke der agilen Awareness und Gesamtstärke der Fachleute.

Benefit from Our Experience

Clients using our agile services benefit from the combined knowledge and experience of our consultants, trainers, software specialists, testing professionals and quality assurance experts. We have a strong record of success, having accompanied numerous organizations on their journey to agile from all different stages of the agile adoption curve:

Capgemini accompanies organizations on their journey to agile from all different stages of the agile adoption curve.

Related Solutions